60% aller vorhandenen Bitcoins sind seit mehr als einem Jahr nicht bewegt worden

Nach Angaben der Firma „Look Into Bitcoin“ ist die Zeit für Bitcoin-Wechselrichter kumulativ.

Nach Angaben des Unternehmens in seinem „Hodl Waves“-Diagramm könnte eine zinsbullische Rallye nahe bevorstehen, da sich die meisten der bestehenden Bitcoin Profit nicht bewegen.

Der Webanalyst Phillip Swift twitterte kürzlich, dass 60% aller im Umlauf befindlichen Bitcoins in den letzten zwölf Monaten nicht bewegt wurden.

Das letzte Mal, dass dieser Trend auftrat, war im Jahr 2016.

Im folgenden Jahr jedoch begannen sich die „Wale“ zu bewegen und brachten Bitcoin auf den höchsten Stand aller Zeiten.

Kryptogesellschaften wie Bitcoin Era spenden

Stagnierende Bitmünzen

Dennoch sind dem Bericht zufolge 42% aller BTCs seit mehr als zwei Jahren nicht bewegt worden.

Der Preis von Bitcoin liegt bei über 9,4 Tausend Dollar und das Ziel ist fünfstellig
Die Studie weist auch darauf hin, dass seit dem „Schwarzen Donnerstag„, als der Preis der BTC auf 3.600 Dollar fiel, die Zahl der Händler gestiegen ist.

Selbst mit der Bewertung von 154% seit der Veranstaltung führte dies nicht zu einer größeren Bewegung der Bitcoins.

„Dies ist ein Hinweis auf eine signifikante Interaktion. Das letzte Mal geschah dies Anfang 2016, zu Beginn des Aufschwungs“, sagte er.

Bitcoin-Wiederherstellung

Optimistisch über die Wertschätzung von Bitcoin ist auch Reddit-Mitbegründer Alexis Ohanian.

Laut Ohanian, der auch ein Investor von Coinbase ist, hat Bitcoin trotz der Krise eine glänzende Zukunft vor sich.

Der Preis von Bitcoin steigt über die zentrale Widerstandsmarke von 9.200 USD
Für ihn deutet neben der Analyse der Kurscharts auch der Umfang der Arbeit, die hinter den Kulissen stattfindet, darauf hin, dass die Technologie von Kryptomoney und der Blockchain sehr weit fortgeschritten ist.

„Was ich sagen kann, ist, dass wir jetzt wirklich einen Frühling in der Krypto-Industrie sehen, was die besten Ingenieure, Produktentwickler, Designer betrifft, die an der Spitze der Blockkette echte Lösungen bauen“.

Für ihn ist es diese starke Infrastruktur, die Bitcoin die Sicherheit gibt, die er zu schätzen weiß.

„Wir sehen wirklich herausragende Talente in dieser Infrastruktur, und das ist für mich das beste Zeichen für langfristige Wertschöpfung“, sagte er.

US præs. Donald Trump ønskede at ‚gå efter Bitcoin‘ længe før hans Twitter gik på krypto

Hjem Cryptocurrency Nyheder Juridisk og regulering
Facebook Twitter Telegram Reddit Linkedin E-mail

Nye oplysninger, der kommer frem, viser, at den amerikanske præsident, Donald Trump, kiggede på regulering af crypto tidligere inden hans tilbageslagstråd med tweets i 2019

I en historie, der optræder i den tidligere nationale sikkerhedsrådgiver, John Boltons kommende bog, ” Værelset hvor det skete ”, beordrede Trump engang Treasury Secretary, Steven Mnuchin, ”at gå efter Bitcoin Code (BTC)” som gengældelse til handelskrigene med Kina .

Washington Examiner, der modtog en tidlig kopi af bogen, rapporterer, at Trump ønskede at slå ned på handel og udveksle det øverste cryptocurrency i en varm debat med Mnuchin om de kinesisk-amerikanske handelskrig. Ifølge Bolton sagde Trump til Mnuchin,

”Vær ikke en handelsforhandler. Gå efter Bitcoin [for svig] ”

Dette skete i maj 2018 under varmen fra de kinesisk-amerikanske handelskrig. Domstolene har imidlertid standset løsladelsen, da Justice Department anlagde en retssag mod Bolton, hvori de hævder, at bogen indeholder klassificerede oplysninger.

Trumps regering mod krypto
Siden da er Trump kommet offentligt og basterer Bitcoin og tilknyttede cryptocurrencies, idet han siger, at han „ikke er fan“, der kræver mere regulering af disse aktiver. Han twitrede,

Mnuchin er siden dengang kommet stærkt ud mod BTC og kryptoindustrien og kræver også hårdere regler på området. Tidligere i år sagde finansministeren , at Financial Crimes Enforcement Network (FinCEN) vil indføre nye regler for regulering af cryptocurrencies overalt i USA

En blødere side ved at acceptere digitale aktiver

Regeringen er imidlertid ikke på udkig efter at fjerne det digitale aktiv. Forhandlingerne om en digital dollar fra Federal Reserve vinder gradvist damp i korridorerne i Det Hvide Hus. For nylig opfordrede Judy Shelton, en økonomisk rådgiver for præsidenten, de finansielle myndigheder til at undersøge ” vigtige” diskussioner om den digitale dollar .

Trump har selv arrangeret aftaler med Bitcoin-venligt personale til flere udvalg, herunder SEC-kommissær, Hester Peirce, også kendt som kryptomor, for sin anden periode.

WhatsApp startet E-Payments und zielt auf Brasilien als ersten Veranstaltungsort ab

Wie TechCrunch berichtet, hat die beliebte mobile Messaging-App WhatsApp, die unter der Regel von Facebook arbeitet, angekündigt, endlich E-Payments zu starten.

Sie haben Brasilien als erstes Land ausgewählt, in dem sie den neuen Dienst einführen werden.

Das neue Kapitel von WhatApp beginnt in Brasilien

Nach der vor einigen Jahren von Facebook über Messenger eingeführten Zahlungsfunktion hat WhatsApp, das 2014 von Zuckerbergs Riesen online gekauft wurde, den bevorstehenden Start seiner eigenen Zahlungsplattform angekündigt.

Diese Funktion wird zuerst für Benutzer in Brasilien verfügbar sein. Laut TechCrunch können die Menschen dort Waren und Dienstleistungen von lokalen Unternehmen über die App kaufen.

Kryptogesellschaften wie Bitcoin Era spenden

Später auf andere Märkte ausrollen

Offizielle Tests des neuen Zahlungsdienstes wurden an indischen Nutzern durchgeführt, aber WhatsApp-Fans in Brasilien werden die ersten sein, die in der offiziellen Live-Version etwas über die App kaufen.

Das Unternehmen plant, seinen Service weltweit zu erweitern, nachdem es erfolgreich nach Mexiko, Indonesien und Indien expandiert hat – Länder mit der größten Nutzerbasis des Unternehmens.

Jüngsten Daten zufolge nutzen täglich über 130 Millionen Brasilianer WhatsApp.